Geschichte des Namens „De Lindeboom“

Geschichte unseres Namens “De Lindeboom”

1871
Cornelis Boogaart

Cornelis Boogaart kauft die Herberge ‘’De Verwachting” im Dezember 1871 von den Erben Sturm und verändert den Namen in „De Lindeboom“.

1877
Gerrit Kesteloo

Im Jahr 1877 ist Gerrit Kesteloo der Wirt und Geschäftsmann. Das Geschäft selbst ist noch im Besitz von Cornelis Boogaart, dieser verkauft es jedoch im Jahr 1880.

1880
Johannes Maas

Johannes Maas kauft die Herberge De Lindeboom im Jahr 1880 van Cornelis Boogaart und bietet diese 1893 wieder zum Verkauf an.

1893
Cornelis Pieter Anthonie van Ham

Herberge De Lindeboom wird im Jahr 1893 gekauft von Cornelis Pieter Anthonie van Ham Van Ham verzieht jedoch in 1916 nach Valkenisse in das Café Valkenoord.

1916
H.J. Capelle

In 1916 kauft  H.J. Capelle das Geschäft von Van Ham und im Laufe der Zeit bietet er das Café Hotel De Lindeboom verschiedene Male zum Verkauf an.

1919
Legner

Zu dieser Zeit wird Herr Legner Eigentümer des Geschäfts – im Jahr 1931 wird Frans Geldof Eigentümer von De Lindeboom und gibt dem Laden seinen alten Namen „De  Verwachting“ zurück.

1978

Ein Auszug aus der Zeitschrift „De Faam“vom 27. September 1978 über „Den Lindenbaum“ auf dem Dorfplatz on Serooskerke:

Früher war es ein nationales Hotel. Zudem war es ein Café-Restaurant, eine Unterkunft und ein Kaffeehaus. Das meist auffallende an diesem Gebäude war der Lindenbaum vor dem Haus. Hierdurch wurde es auch „Lindeboom“ genannt. Das Anwesen befindet sich in Serooskerke und seit 1870 hat es vielen Zeeuwse Stürmen stand gehalten. Aber der heutige Sturm kann vielleicht das Ende sein. Das Gebäude ist vom Abriss bedroht. Das hat zumindest der Gemeinderat von Veere am 31. August beschlossen. Die Gemeinde beschäftigte sich neben dem Bebauungsplan doch auch mit der Frage über die Erhaltung des Gebäudes. Beigeordneter Huybrecht huldigte den Standpunkt um das Gebäude nach dem Ankauf wieder an eine Privatperson zu verkaufen, mit der Aufforderung zur Renovierung. Inzwischen haben Untersuchungen von der Gemeinde jedoch ausgewiesen, dass eine Renovierung nicht zu den Möglichkeiten zählen wird. (Quelle: Veere Dronk)

Im Jahr 1979 wurde das Gebäude, wo „De Lindeboom“ stand, dennoch abgerissen.

2019
Léon Overdulve

Im Jahr 2019 eröffnet  Herr Overdulve erneut das Gebäude am Oostkapelseweg.  Er gibt diesem wiederum den Namen “De Lindeboom” und bringt hiermit den Namen zurück nach Seeroskerke.